Jetzt, wie nie wieder – Daniért

WeiterUnterstützung

Das kürzeste Drama von Hemingway:

Ein Babyschuh ist zu verkaufen. Nie getragen…

Schon am Anfang sollten wir etwas festlegen: Der große Schriftsteller war kein Prophet, und die Schuhe von Dani sind nicht zu verkaufen.

Ich begrüße Sie auf der Webseite: Jetzt, wie nie wieder – für Dani (moSt, Mint sohA)!

Mein Name ist Beáta Bazsó-Varga, und ich habe diese Webseite mit der Hilfe der Stiftung „Tue etwas Gutes!“ ins Leben gerufen, um unsere Geschichte zu erzählen, und unseren Kampf für unseren Sohn, Dani zu zeigen, der mit einer seltenen Erbkrankheit geboren ist.

Dániel leidet an einer Krankheit, namens SMA2, also spinale Muskelatrophie. Das ist eine rezessive Erbkrankheit, die durch einen fortschreitenden Untergang von motorischen Nervenzellen im Vorderhorn des Rückenmarks verursacht wird. Der Rückgang dieser sogenannten 2.Motoneurone bewirkt, dass Impulse nicht an die Muskeln weitergeleitet werden. Lähmungen mit den Charakteristika Muskelschwund (Atrophie) und verminderte Muskelspannung sind die Folge. Die Patienten, die an dieser SMA 2-Krankheit leiden, lernen nie gehen.

Nach der Diagnose, die den kontinuierlichen Untergang unseres Sohnes hervor sagt, mussten wir uns damit konfrontieren, dass unser Zuhause auf die Dauer keinen lebenswerten Raum bieten kann. Unsere Eigentumswohnung, die mit Kredit und einer staatlichen Familienhilfe belastet ist, befindet sich im 4. Stock eines Hochhauses ohne Fahrstuhl. Diese Wohnung kann uns weder finanziell, noch physisch das Gefühl eines lebenswerten Zuhauses bieten, wo wir den Kampf gegen den SMA aufnehmen können, und sie kann uns keine Sicherheit geben, wo wir die schwierigste Etappe unseres Lebens meistern müssen.

Ich bin stolze Mutter von drei Jungen. Dániel ist mein mittleres Kind. Er ist etwas Besonderes. Ich kann und will mich damit nicht abfinden, dass ich seinen Untergang erleben muss. Es gibt schon Möglichkeiten, die zur Verbesserung seines Zustandes führen können. Und von meinem Sohn haben wir in den vorigen 2,5 Jahren gelernt, dass man diese Möglichkeiten annehmen soll. Wir haben auch gelernt, dass die Abhängigkeit von Anderen, die Glaube, das Vertrauen in Andere und die Bitte um Hilfe eine Stärke, und keine Schwäche sind.

Unser Ziel ist, bis Mai 2019 zehn Millionen Forint (32.500 Euro) zu sammeln, um eine neue Wohnung, mit einem finanzierbaren Kredit kaufen zu können. Dazu müssen wir natürlich unsere jetzige Wohnung verkaufen, unseren Verpflichtungen nachkommen (Kredit und staatliche Familienhilfe zurückzahlen).

Wenn Sie die Möglichkeit haben, unterstützen Sie uns in unserem Anliegen, um unserem Sohn ein geeignetes Zuhause gestalten zu können. So können wir uns darauf konzentrieren, alle Probleme, die uns gestellt werden, mit Erfolg lösen zu können.

Danke, dass Sie uns bei diesem Ziel unterstützen können und uns auf diesem Weg begleiben.

Ihre Spende können Sie auf das folgende Bankkonto überweisen:

UniCredit Bank: 10918001-00000094-94150002
IBAN: HU75 1091 8001 0000 0094 9415 0002
SWIFT/BIC: BACXHUHB
Inhaber des Kontos: Bazsó Ádám (Vater)
Mitteilung: Bazsó Dániel Wohlfahrts-Geschenk

Ihre Spende können Sie auf das folgende Bankkonto überweisen:

UniCredit Bank:
10918001-00000094-94150002

IBAN:
HU75 1091 8001 0000 0094 9415 0002

SWIFT/BIC:
BACXHUHB

Inhaber des Kontos:
Bazsó Ádám (Vater)

Mitteilung:
Bazsó Dániel Wohlfahrts-Geschenk

Das ist die Kampagne von „Jetzt wie nie“, der Stiftungen „Zu tun gut!“ und Fee-Laterne.

Zu tun gut!“ ist ein Brandmarke von Károly Ganyi.

© 2019

Wir sich auch hier da: